Eine große Familie: Die Star-Alliance

Flugbegleiter in Passagierkabine

2000er

2000

Die Airline tritt der „Star Alliance“ bei. Diese Verbindung mehrerer Fluggesellschaften macht das Fliegen für alle leichter. 

Austrian Airlines Flugzeug in der Luft2004

Für den Sommerflugplan 2004 startet die Initiative „Focus East“. Die Austrian Airlines Group ist Marktführer im europäischen Personenluftverkehr zwischen Ost- und Westeuropa. 

2006 

Austrian Airlines fliegen als erste europäische Airline nach Erbil im Irak.

2007

Ein Rekord für Austrian Airlines: Im Vorjahr wurden ganze 10,8 Millionen Passagiere befördert! Außerdem beziehen die Mitarbeiter ihr neues Büro direkt am Wiener Flughafen. In diesem Jahr starten Austrian Airlines auch den Club JetFriends, der dir so viele spannende Insider-Informationen und –Tipps bietet! 

 

2008

Happy Birthday! Austrian Airlines feiern ihren 50. Geburtstag. Außerdem eröffnet mit dem „Vienna Aviation Campus“ ein riesiges, topmodernes Trainingscenter für die Mitarbeiter des Unternehmens. Dort gibt es unter anderem eine technische Schule, eine für Flugbegleiter und eine für Piloten. Hier können sie alle lernen, üben und trainieren!

2009

Austrian Airlines werden Mitglied im Lufthansa Konzern. Damit wird die Lufthansa-Gruppe zur größten Fluggesellschaft Europas!

2010er

2012

Austrian Airlines ziehen in das neue Terminal der Star Alliance ein. Dort kannst du besonders schnell und bequem einchecken. Übrigens: Zur Feier des Tages gibt es dort eine Überraschungseinlage, einen sogenannten „Flashmob“. Ganz plötzlich geht Musik an und alle Gäste, ob Besucher oder Reisende, tanzen gemeinsam Walzer !

2013

Austrian Airlines ist eine ausgezeichnete Fluggesellschaft. Und das sogar schwarz auf weiß: Bei den „World Airline Awards“ werden die besten Fluglinien ausgewählt und geehrt. Die österreichische Airline belegt dabei im Jahr 2013 unter anderem den 6. Platz bei den besten Fluglinien Europas!

Flughafen Schalter Austrian Airlines

Diese Website benutzt Cookies, um das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen.

Ok, verstanden Mehr erfahren