Bombardier Q400

Ein Klassiker

Die Bombardier Q Serie wurde Anfang der 80er Jahre vom Flugzeughersteller de Havilland Canada entwickelt, den Bombardier später kaufte. Die zweimotorigen, sogenannten „Turboprop“-Flugzeuge zeichneten sich durch besonders leistungsstarke Maschinen aus. Seit 1996 sind die Flugzeuge mit einer aktiven Geräusch- und Vibrationsdämmung ausgestattet und gelten zudem als sehr sichere Flieger: Fällt eins der Triebwerke aus, kann das Flugzeug mit dem zweiten Motor weitergeflogen und sicher gelandet werden. 

 

Die Q400 ist die vierte Generation des Fliegers, die statt um die 40 Passagiere, wie die ersten Modelle, mittlerweile 76 Fluggäste befördern kann.

Diese Website benutzt Cookies, um das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen.

Ok, verstanden Mehr erfahren